Fallenlassen?

Total wirr und aufgelöst

"Gerade bei diesem Thema sollte ein Zitat vorliegen. Aber ich finde keines. Denn irgendwie kann man das nicht in Worte fassen."

 Hmm. Krass. Krass, was gestern passiert ist! Das hätte ich mir in dreitausend Jahren nicht vorstellen können! Nie. Ich dachte mit dem "Freunde bleiben" wären unsere Standpunkte ein für alle Mal geklärt. Und dann erinnere ich mich noch, wie sehr mich diese Scheiße aufgeregt hat! Er hat sich zwei Wochen nicht bei mir gemeldet, ich habe ihn zwei Wochen nicht gesehen... und wenn er das als 'perfekt' empfindet, dann hätten wir ja nicht mehr viel zu reden gehabt.

Ist ja selbstverständlich, dass ich gestern keine großen Böcke auf ihn gehabt habe. Und ich war heilfroh, dass ich schon angetrunken war, als er kam. Sonst hätte ich alles viel zu sehr realisiert, sonst hätte ich mich ihm gegenüber so mächtig scheiße verhalten, dass es niemals so weit gekommen wäre. Okay, aber ist das im Endeffekt jetzt positiv oder negativ für mich?

Und ich weiß auch gar nicht mehr, wie die Scheiße passiert ist! Ich habe keine Ahnung, da fehlt mal wieder was... mal wieder das wichtigste! Wie, um Gottes Willen, hab ich gestern wieder angefangen, zu heulen? Wann und wieso? Langsam wird das echt peinlich, wenn das jetzt immer wieder passiert. Wieso gehöre ich nur zu der Sorte Leute, die, wenn sie betrunken sind, 1. anhänglich und 2. emotional werden? Da wäre ich ja fast lieber aggressiv... obwohl, nee.

Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass ich mit Kai auf der Straße stand und er mich im Arm gehalten hat. "Was ist los? Warum weinst du?" Ich habe ihm ehrlich geantwortet, dass ich das nicht wüsste. Dumm eigentlich. Ich dachte, im Dunkeln sähe das keiner. Falsch gedacht. Ich besitze ja die merkwürdige Eigenschaft super stumm weinen zu können... und dabei manchmal noch zu lachen. Wie also in dreiteufels Namen haben die das mitgekriegt? Und wäre es anders gelaufen, hätten sie es nicht?

Dann weiß ich noch, dass er meinte "Warte hier, ich hol Kim und dann sprecht ihr miteinander." Natürlich wollte ich das nicht. Er sollte mich so nicht sehen und was sollte es schon großartiges zu besprechen geben? Richtig! Nichts.

Und irgendwie... GOTT! Weiß der Geier wie... saß ich dann alleine mit ihm am Klärwerk. Die Anderen waren, glaube ich, zur Dönerbude gelaufen. Ich weiß nicht mehr alles, nicht, wie wir angefangen haben uns zu küssen, keine Ahnung. Aber ich weiß, dass sich das unglaublich gut angefühlt hat. Um Welten besser als mit all den anderen Vollspacken! Das kann ich gar nicht erklären... und wie er riecht... Ich weiß, dass er sagte, dass er es alles bereut. Dass er mich schon die ganze Zeit über lang geliebt habe. Dass er es schon seit dem SingStar Abend bereut. Dass er mich vermisst habe... soll ich ihm das glauben? Meine kleine Welt mutiert nämlich gerade wieder zu einer naiven Barbie-Welt. Wenn ich jetzt nicht realistischer werde, dann...

Carina meinte, er habe auch geweint, als sie mit ihm geredet hat. Vielleicht übertreibt sie wieder, hat sich verguckt oder so... glauben tue ich das nicht. Aber ich glaube ihm, dass er keine Scheiße gelabert hat. Und dann, kurz vorm Gehen, hat Carina noch mal gefragt "Seid ihr jetzt wieder zusammen?" Natürlich hab ich nicht gesagt... ICH bin nämlich nie die Jenige, die entscheidet. Ich habe immer nur zu akzeptieren, ich kenn's nicht anders und werde mein Verhalten auch nicht ändern. Er hat klipp und klar gesagt "Ja."

...und wieso bin ich dann so unsicher? Vielleicht, weil ich weiß, wie das ist... vielleicht ist er heute Morgen aufgewacht und hat sich an den Kopf gefasst? "Scheiße, was hab ich da nur wieder gemacht?" hat er sich vielleicht gefragt. Kann passieren, das kenne ich von mir. Aber mit dem kleinen Unterschied, dass wir Beide sicher was für den Anderen empfinden. Wenn das wirklich so wird... wenn er sich erst nicht meldet und mir dann sagt "Sorry, das wird doch nichts..." dann muss ich das akzeptieren, dann werde ich ihn aber mein Leben lang hassen! Und wie hat Carina das noch so passend formuliert? "Wenn er wieder mit dir Schluss macht, dann trete ich ihn in die Eier."

Heute am Telefon hab ich sie noch mal gefragt, ob er das gestern wirklich ernst gemeint hat. Sie meinte mit klarer Stimme "Ey, auf jeden Fall!" und wenn sie es nicht weiß, wer sonst? Dann haben wir nur weiter über sie und Andi geredet... merkwürdige Situation! Ich bin (vielleicht) wieder mit Kim zusammen... und zwischen Andi und Carina entwickelt sich ebenfalls wieder was. Wird dann alles wie früher? Kann man das so sagen? Ich habe diese Zeit vermisst... nur Carina, Andi, Kim, Kai, Christian und Ich. DAS waren Zeiten, das war ein Traumteam. Was wohl die anderen zu Carina und Andi sagen werden?

Und dann kam es mir wieder durch den Kopf geschossen, gestern Nacht. Was ist, wenn Kim schon längst um Andi und Carina weiß? Was ist, wenn er sich gedacht hat "Wenn Andi jetzt wieder mit Carina rumhängt, mit der zusammen kommt, dann mache ich das auch"? Gott, wenn er so denkt, dann werde ich ihm nie verzeihen. Aber ich muss vertrauen... so schwer es mir auch fällt.

Ich muss jetzt auf jeden Fall abwarten! Mehr kann ich nicht tun... *Teetasse rauskram* Und egal, was kommt, wer oder wie. Ich werde das durchstehen, mit einem Lächeln. Wer keine Hoffnungen hat, der ist schon tot. Aber zu viele Hoffnungen sollte man sich auch nicht machen. Ich werde abwarten, wie sich das ganze entwickelt. Ob er sich heute noch bei mir meldet, ob wir reden, ob wir uns treffen...

Ich fühle mich so, als hätte ich halb Rumeln ausprobiert, nur um dann doch wieder bei dem Alten zu landen. Bei dem, den ich schon die ganze Zeit liebte. Das... ist doch positiv... oder?

Ich bin völlig durcheinander! Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

13.12.08 12:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Bauchflugzeuge

Startseite Gästebuch Archiv Kontakt

Händezittern

It's 'Mai'... und sie liebt Tomaten-Zwiebel-Suppe

Herzenssache

Nailpolish Piercing Lipgloss
Designer

Gratis bloggen bei
myblog.de